Zwei Schwestern auf Tour durch Österreich

 

Sr. Rita's aus Äthiopien und Ghana stoppten in Tirol und Wien

 

 

 

Auf Einladung der Freunde Anna Dengel und Jugend Eine Welt kamen im Oktober 2022 Sr. Rita Schiffer aus Äthiopien und Sr. Rita Amponsaa-Owusu aus Ghana zu Besuch nach Österreich. Bei ihrer Fahrt durch Tirol, mit Stopps in Steeg, Reutte, in Innsbruck und Hall, kam es zu vielen Begegnungen mit im Heimatland von Anna Dengel lebenden Menschen.

Bei einer Wallfahrt nach Locherboden trafen die beiden Schwester auch den Tiroler Bischof Hermann Glettler. Die Wallfahrer überreichten nach der feierlichen Messe eine großzügige Spende an die Freunde Anna Dengel. In Innsbruck gab es ein Treffen mit Vertretern der Tiroler Landesregierung, um dort speziell um Unterstützung für den Bau der Family Clinic in Kulmasa in Ghana zu werben.

 

 

Schwester Rita's (ganz rechts) bei Wallfahrt nach Locherboden und Messe mit Bischof Hermann Glettler

In Anna Dengel Geburtshaus in Steeg

In Steeg - mit FAD Gabriele Fügenschuh und Bürgermeister Günther Walch

In Innsbruck mit FAD Wolfgang Quintero

Wallfahrt in Locherboden

Vortrag und Interviews. Während ihres Aufenthaltes in Wien hielten Sr. Rita Schiffer und Sr. Rita Amponsaa-Owusu gemeinsam mit Reinhard Heiserer von den Freunden Anna Dengel bei Missio einen Vortrag über ihre aktuelle Arbeit in Äthiopien und Ghana. Mit dabei waren hier auch Journalisten, die Interviews mit den Schwestern führten.

Die beiden Ritas besuchten anschließend auch die Zentrale der Hilfsorganisation Jugend Eine Welt in Wien-Hietzing.

Vortrag und Begegnung bei Missio in Wien

Beim Interview in Wien

Mit Dekan Franz Neuner

Bei Jugend Eine Welt in Wien