Aktuell

Tiroler Tageszeitung berichtet zu 125. Geburtstag von Anna Dengel

Download


    Die Biografie über Anna Dengel von Ingeborg Schödl
      Das Unmögliche wagen – Die Biografie der Gründerin der Missionsärztlichen Schwestern (1892–1980)
      Als Ärztin in Indien hatte sie das Leid zahlloser, medizinisch nicht versorgter Frauen direkt miterlebt. Als Missionarin wagte Anna Dengel das Unmögliche und gründete eine Ordensgemeinschaft, die gesundheitliches und seelisches Heil in direkten Zusammenhang stellt. Bis heute verschreiben sich die Missionsärztlichen Schwestern weltweit dem Charisma des Heilens. Sie verbinden äußere und innere Wunden und fragen nach den Ursachen von Leid.
      Anna Dengel (1892-1980) zählt zu den mutigsten und fortschrittlichsten Frauen ihrer Zeit. Abgeschnitten von ihrer Heimat studierte sie während des Ersten Weltkriegs Medizin in Irland, ging als Ärztin ins heutige Pakistan, gründete nach ihrer Rückkehr eine Ordensgemeinschaft und begehrte schließlich erfolgreich gegen jahrhundertealtes Kirchenrecht auf, das bis dahin Ordensschwestern den vollen medizinischen Dienst untersagt hatte.

      Auf den Lebensstationen der großen Tirolerin lässt Ingeborg Schödl auch die Stolpersteine nicht aus. Sie porträtiert Anna Dengel mit ihrer Willensstärke, Ausdauer und Ausstrahlung.


      Leseprobe hier.